Der Schweizer Rennläufer Daniel Albrecht hat sein Comeback verschoben. Der Kombinations-Weltmeister von 2007, der im Januar 2009 in Kitzbühel schwer gestürzt war, hat sich nach Rücksprache mit seinen Trainern gegen einen Start bei der Weltcup-Abfahrt am Samstag im kanadischen Lake Louise entschieden.

Bei den beiden Trainingsläufen zuvor war Albrecht erstmals wieder im Weltcup-Feld angetreten. Er belegte die Ränge 81 (von 84 klassierten Athleten) bzw. 69 (von 85).

"Ich fühle mich bereit", hatte Albrecht am Freitag noch unmittelbar nach dem Abschlusstraining gesagt. Doch die Trainer um Chefcoach Martin Rufener sahen das anders.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel