Maria Riesch hat den erhofften Podestplatz beim Weltcup-Slalom im amerikanischen Aspen nach dem ersten Durchgang fast schon aus den Augen verloren. Die Doppel-Olympiasiegerin liegt vor dem Finale als Siebte eine halbe Sekunde hinter dem dritten Platz zurück, den die Slowenin Tina Maze inne hat.

In Führung liegt Maria Pietilä-Holmner aus Schweden, 0,09 Sekunden vor Nicole Hosp (Österreich).

Beste der zehn deutschen Starterinnen ist Fanny Chmelar, die 0,24 Sekunden vor Riesch auf Rang fünf liegt. Riesenslalom-Weltmeisterin Kathrin Hölzl (1,26 Sekunden zurück), Susanne Riesch (1,59) und Katharina Dürr (Germering/1,94) belegen die Plätze 13, 15 und 17 im Zwischenklassement. Christina Geiger schied aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel