Die deutschen Rennläuferinnen greifen auch im dritten Weltcup-Riesenslalom der Saison nach dem Sieg. Im Schweizer St. Moritz führt Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg (Kreuth) nach dem ersten Lauf mit 0,21 Sekunden Vorsprung auf Weltmeisterin Kathrin Hölzl aus Bischofswiesen.

Rang drei teilen sich Tina Maze aus Slowenien und die Finnin Tanja Poutiainen, die jeweils 0,47 Sekunden hinter Rebensburg zurückliegen.

Rebensburg hatte den ersten "Riesen" im österreichischen Sölden vor Hölzl gewonnen. Beim zweiten Rennen in Aspen wurde Rebensburg Zweite, Hölzl Dritte.

Weniger gut zurecht kam Doppel-Olympiasiegerin Maria Riesch (Partenkirchen), die mit einem Rückstand von beachtlichen 1,96 Sekunden nur auf Zwischenrang 20 kam. Einen Platz davor sortierte sich Lena Dürr (Germering/1,81) ein, Lindsey Vonn (USA/1,71) lag auf Platz 16.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel