Doppel-Olympiasiegerin Maria Riesch hat ihr kurzzeitiges Tief offenbar überwunden. Beim Weltcup-Riesenslalom im österreichischen Semmering liegt die Partenkirchnerin nach dem ersten Lauf als beste Deutsche auf Platz drei.

Auch Riesenslalom-Weltmeisterin Kathrin Hölzl hat als Vierte des Zwischenklassements noch Chancen auf eine Top-Platzierung. Es führt die Französin Tessa Worley vor Tina Maze aus Slowenien.

Gesamtweltcup-Spitzenreiterin Lindsey Vonn geht als Sechste in den zweiten Lauf.

Glück im Unglück hatte Riesenslalom-Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg, die sich trotz eines groben Fahrfehlers als 28. für den zweiten Durchgang qualifizierte.

Auch Lena Dürr fuhr als 27. in die Weltcup-Punkte. Nicht ins Ziel kam Veronique Hronek, auch Veronika Staber verpasste den Sprung unter die besten 30.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel