Ohne Kathrin Hölzl startet das neunköpfige DSV-Aufgebot in den Weltcup-Slalom von Semmering: Einen Tag nach dem dritten Platz im Riesenslalom muss die Weltmeisterin aus Bischofswiesen auf einen Start im Slalom verzichten.

Der Gesundheitszustand der 26-Jährigen, die schon am Dienstag von einer eitrigen Bronchitis und starken Rückenproblemen geplagt worden war, hat sich über Nacht verschlechtert. Der Start beim Slalom-Weltcup auf dem Münchner Olympiaberg (2. Januar) ist aber angeblich nicht in Gefahr.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel