Die deutschen Ski-Rennläufer müssen bis zum Ende des Winters ohne ihren Cheftrainer Christian Scholz auskommen.

Der 47-Jährige hatte sich im Sommer bei einem Radunfall schwere Verletzungen zugezogen und kann seine Arbeit deshalb in absehbarer Zeit nicht wieder aufnehmen. Sportdirektor Wolfgang Maier schließt eine Rückkehr des Chefcoaches in dieser Saison aus.

Scholz war bei der Erkundung einer Rad-Trainingsstrecke Anfang September schwer verunglückt und hatte sich Brüche des 5. und 6. Halswirbels sowie Verletzungen am Rückenmark zugezogen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel