Der österreichischen Ski-Rennläuferin Elisabeth Görgl wird bei den Weltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen (7. bis 20. Februar) eine ganz besondere Ehre zuteil. Die 29 Jahre alte Olympiadritte in der Abfahrt und im Riesenslalom wird bei der Eröffnungsfeier am Montag das offizielle Eröffnungslied singen.

"Singen macht mir Spaß. Und den WM-Song aufzunehmen, war für mich eine spannende und auch spontane Geschichte", sagte "Lizz" im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung".

Kurios ist die Geschichte, wie es zu dem Angebot kam. "Gerd Rubenbauer, der Pressechef des WM-Organisationskomitees, hat mich in Sölden bei der Auslosung das Lied 'Happy day' singen hören und hat dann bei unserem Cheftrainer angefragt, ob mir das Spaß machen würde", erzählte Görgl.

Der kroatische Ski-Rennläufer Ivica Kostelic war ursprünglich für den WM-Song vorgesehen, lehnte jedoch ab, um sich ganz auf das Sportliche zu konzentrieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel