Super-Kombinations-Olympiasieger Bode Miller wird bei der alpinen Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen (7. bis 20. Februar) auf einen Start beim Slalom verzichten.

"Ich war nicht in der Lage, die richtige Abstimmung zu finden. Ich werde im Slalom nicht antreten", sagte der Amerikaner am Samstag nach seinem dritten Platz beim Weltcup-Super-G im österreichischen Hinterstoder.

Der 33-Jährige hat in seiner Karriere fünf Weltcup-Slaloms gewonnen, sein bislang letzter Sieg datiert aber vom 13. Dezember 2004, als er in Sestriere in Italien erfolgreich war. Seitdem stand er als Zweiter von Levi (Finnland) im November 2008 nur noch einmal auf einem Slalom-Podium.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel