Super-G-Olympiasiegerin Andrea Fischbacher muss nach ihrem Sturz zum WM-Auftakt möglicherweise auf einen Start bei der Abfahrt am Sonntag verzichten.

Die 25 Jahre alte Österreicherin hat sich bei ihrem Unfall am Dienstag eine schmerzhafte Prellung des Fersenbeines, des Ober- und des Unterschenkels zugezogen.

Auf das erste Abfahrtstraining am Mittwoch verzichtete Fischbacher wegen der Verletzung.

Gar nicht im österreichischen WM-Kader stand Stefanie Köhle - und sie wird auch im Weltcup in dieser Saison nicht mehr fahren können.

Wie sich erst jetzt herausstellte, hat sie sich beim Training in der vergangenen Woche einen Riss des Außenmeniskus' und einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen.

Köhle fällt sechs Monate aus. Bereits 2003 hatte sich die 24 Jahre alte Athletin dasselbe Kreuzband gerissen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel