Adrien Theaux hat im Abschlusstraining für die WM-Abfahrt der Männer am Samstag die Bestzeit erzielt.

In 2:01,31 Minuten lag der Franzose knapp vor den Mitfavoriten Didier Cuche aus der Schweiz (0,07 Sekunden zurück) und Aksel Lund Svindal (0,10).

Der Südtiroler Christof Innerhofer, der nach seinem WM-Sieg im Super-G in den Kreis der Goldanwärter aufgerückt ist, lag mit einem Rückstand von 2,99 Sekunden weit zurück. Andreas Sander aus Ennepetal (2,05) belegte Rang 20, Tobias Stechert aus Oberstdorf (2,87) Rang 29.

Allerdings lässt das Abschlusstraining kaum Rückschlüsse auf den Ausgang des Rennens am Samstag (11.00 Uhr) zu.

Zahlreiche Läufer pokerten auf der letzten Übungsfahrt und fuhren wie Innerhofer viele Passagen in einer aufrechten Haltung. Darüber hinaus war die "Kandahar" bei Temperaturen von plus zehn Grad Celsius weicher als am Vortag. Das Training begann außerdem erst um 12.30 Uhr, das Rennen wird eineinhalb Stunden früher gestartet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel