Die Schwedin Anja Pärson ist mit ihrem dritten Platz bei der Super-Kombination in Garmisch-Partenkirchen in der Rangliste der erfolgreichsten Ski-Rennläufer bei Weltmeisterschaften auf Platz zwei vorgestoßen.

Wie der Norweger Kjetil-Andre Aamodt hat Pärson jetzt zwölf WM-Medaillen gewonnen. Mit siebenmal Gold, zweimal Silber und jetzt dreimal Bronze hat die 29-Jährige nur noch die deutsche Ski-Legende Christl Cranz vor sich. Cranz gewann in der Gründerzeit des alpinen Wettkampfsports sagenhafte zwölf Goldmedaillen und weitere drei silberne Plaketten.

Die erfolgreichsten WM-Medaillen-Gewinner:

15 - Christel Cranz (Deutschland) - 12 G, 3 S

12 - Anja Pärson (Schweden) - 7 G, 2 S, 3 B

Kjetil-Andre Aamodt (Norwegen) - 5 G, 4 S, 3 B

11 - Marc Girardelli (Luxemburg) - 4 G, 4 S, 3 B

Lasse Kjus (Norwegen) - 3 G, 8 S

9 - Pirmin Zurbriggen (Schweiz) - 4 G, 4 S, 1 B

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel