Maria Riesch hat den Kampf um eine weitere kleine Kristallkugel verloren und an Vorsprung im Gesamtweltcup eingebüßt.

Bei der vorletzten Abfahrt der Weltcup-Saison im italienischen Tarvisio belegte die Doppel-Olympiasiegerin Rang sechs und hat damit keine Chance mehr auf den Gewinn des Disziplin-Weltcups, den sich vorzeitig Lindsey Vonn aus den USA sicherte.

Im Gesamtweltcup machte Vonn 40 Punkte auf die führende Maria Riesch gut und liegt damit sieben Rennen vor dem Saisonende noch 136 Punkte zurück. Im Abfahrtsweltcup, den sie zum vierten Mal hintereinander gewann, hat die Amerikanerin einen uneinholbaren Vorsprung von 153 Punkten auf ihre deutsche Rivalin.

Vonn belegte in Tarvisio mit 0,73 Sekunden Rückstand Rang zwei hinter Anja Pärson aus Schweden, Dritte wurde Weltmeisterin Elisabeth Görgl aus Österreich. Riesch fehlten am Ende nur 01,4 Sekunden zur Fahrt auf das Siegertreppchen.

Ski alpin, Gesamtweltcup der Frauen Stand nach 28 von 36 Wettbewerben:

1. Maria Riesch (Partenkirchen) 1616 Punkte 2. Lindsey Vonn (USA) 1480 3. Tina Maze (Slowenien) 857 4. Elisabeth Görgl (Österreich) 853 5. Julia Mancuso (USA) 756 6. Tanja Poutiainen (Finnland) 676 7. Anja Pärson (Schweden) 575 8. Marlies Schild (Österreich) 544 9. Viktoria Rebensburg (Kreuth) 524 10. Anna Fenninger (Österreich) 494

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel