Der zweimalige Weltmeister Mario Matt hat den Weltcup-Slalom im slowenischen Kranjska Gora gewonnen.

Der Österreicher siegte vor dem überraschend starken Amerikaner Nolan Kasper und dem Schweden Axel Baeck, die mit 0,09 Sekunden Rückstand zeitgleich Rang zwei belegten. Matt hatte bereits am vergangenen Wochenende den Slalom im bulgarischen Bansko gewonnen.

Bester der drei deutschen Starter war Fritz Dopfer (Garmisch), er fuhr auf Rang 17. Philipp Schmid (Oberstaufen) zeigte in seinem zweiten Weltcup-Rennen eine bemerkenswerte Leistung: Er erreichte mit der hohen Startnummer 59 Rang 20 und sammelte damit seine ersten Weltcuppunkte.

Der kränkelnde Felix Neureuther (Partenkirchen) schied bereits im ersten Durchgang aus.

Ivica Kostelic aus Kroatien wurde im zweiten Lauf wegen eines Torfehlers disqualifiziert, er steht sieben Rennen vor dem Saisonende mit einen Vorsprung von praktisch uneinholbaren 582 Punkten auf Didier Cuche aus der Schweiz aber weiter vor dem erstmaligen Gewinn des Gesamtweltcups.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel