Christian Höflehner tritt am Ende der Saison als Slalom-Trainer des österreichischen Alpin-Teams der Männer zurück.

"Ich möchte einfach mehr Zeit mit meiner Familie verbringen. Das ist in meiner derzeitigen Situation als Gruppentrainer nur sehr schwer möglich. Zudem bekommen wir demnächst weiteren Familienzuwachs", sagte der 37-Jährige.

Der sportliche Leiter der ÖSV-Männer, Mathias Berthold, bedauerte den Entschluss: "Leider hat sich Christian so entschieden. Ich möchte mich bei ihm für seinen Einsatz und sein Engagement bedanken und wünsche ihm alles Gute für seinen weiteren Weg."

Höflehner war seit 1999 mit Ausnahme der Saison 2006/07 Trainer diverser Weltcup-Mannschaften des österreichischen Verbandes und möchte sich nun vermehrt der Jugendförderung widmen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel