Maria Riesch hat im zweiten Training für die letzte Weltcup-Abfahrt der Saison den elften Rang belegt.

Im schweizerischen Lenzerheide, wo das Weltcup-Finale der Alpinen am Mittwoch beginnt, hatte sie 1,98 Sekunden Rückstand auf die Tagesbestzeit von Riesenslalom-Weltmeisterin Tina Maze (Slowenien), die schon im ersten Trainingslauf vorne gelegen hatte.

Riesch greift beim Saisonfinale nach dem Sieg im Gesamtweltcup. Vor den letzten vier Rennen dieses Winters hat sie noch 23 Punkte Vorsprung auf Verfolgerin Lindsey Vonn (USA).

Die Abfahrts-Olympiasiegerin belegte im zweiten Training den siebten Platz (1,37 Sekunden zurück). Allzu aussagekräftig sind die Trainingsresultate auf der Piste "Silvano Beltrametti" aber nicht.

Von Mittwoch bis Samstag werden in Lenzerheide die letzten Rennen in Abfahrt, Super-G, Slalom und Riesenslalom ausgetragen. Riesch hat den Gesamtweltcup noch nie gewonnen, Titelverteidigerin Vonn dreimal nacheinander.

Im einizgen Training für die letzte Männer-Abfahrt der Saison legte der Österreicher Michael Walchhofer die Bestzeit vor.

Der Salzburger lag 0,21 Sekunden vor seinem Teamkollegen Klaus Kröll. Dritter wurde der WM-Dritte Christof Innerhofer (Italien/0,26).

Deutsche Rennläufer sind bei der Abfahrt nicht am Start, im Super-G am Donnerstag tritt Stephan Keppler an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel