Wie eine Untersuchung im Krankenhaus von Vail ergab, hat dich der Schweizer Cornel Züger sich bei seinem schweren Sturz beim Super-G in Beaver Creek in den USA einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen.

Zudem erlitt der 27-Jährige eine schwere Gehirnerschüttung und Verletzungen im Gesicht.

Züger hatte auf der berüchtigten "Raubvögel"-Piste nach einem Fahrfehler die Kontrolle verloren.

Das Rennen gewann Aksel Lund Svindal aus Norwegen, der vor rund einem Jahr an gleicher Stelle ebenfalls schwer gestürzt war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel