Der Bombenanschlag von Oslo ist vom norwegischen Super-G-Olympiasieger Aksel Lund Svindal aus der Nähe erlebt worden.

Der Olympiasieger von Vancouver 2010 trainiert derzeit in der Hauptstadt und war einer der ersten Sportler, der sich über Twitter und Facebook meldete und über den Anschlag berichtete.

"Es gab eine große Explosion in der Innenstadt von Oslo direkt vor dem Ministerpräsidenten Büro. Große Schäden an Gebäuden und vielen Verletzten. Aktuelle Berichte sagen, es könnte sich um eine Autobombe handeln. Ich war im Gym bei der Olympischen Turnhalle mehr als 5 km von der Explosion entfernt, trotzdem konnte ich sie noch hören und fühlen.?

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel