Benjamin Raich hat bei der Generalprobe für die alpine Ski-WM in Val d'Isere die Super-Kombination gewonnen.

Der Österreicher lag bei seinem 32. Weltcup-Sieg nach dem Super-G und einem Slalom-Lauf in einer Gesamtzeit von 2:02,48 Minuten 0,34 Sekunden vor Lokalmatador Jean-Baptiste Grange.

Auf Platz drei fuhr Raichs Landsmann Marcel Hirscher mit 0,69 Sekunden Rückstand.

Felix Neureuther fuhr mit insgesamt 8,49 Sekunden Rückstand auf Sieger Raich auf den enttäuschenden 24. Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel