Carlo Janka hat den Riesenslalom-Weltcup im französischen Val d'Isere gewonnen. Der Schweizer benötigte für die Strecke 2:22,73 Minuten.

Zweiter wurde der Italiener Massimiliano Blardone mit einem Rückstand von 0,20 Sekunden. Dahinter platzierte sich der Franzose Gauthier de Tessieres in 2:23,17 Minuten. Manfred Mölgg aus Italien, der nach dem ersten Lauf in Führung gelegen hatte, kam nur auf Rang sechs.

Deutsche Fahrer hatten sich nicht für den zweiten Durchgang qualifiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel