Die Weltcup-Abfahrt im Schweizer St. Moritz wurde abgesagt. Zu starker Wind macht die "Corviglia" unbefahrbar. Bereits im Vorfeld hatte Renndirektor Atle Skaardal aus Norwegen aufgrund der Wetterverhältnisse eine Verkürzung der Strecke beschlossen, aber auch diese Maßnahme reichte nicht aus.

Damit ist St. Moritz nach Lake Louise bereits die zweite Abfahrt der laufenden WM-Saison, die abgesagt werden musste.

Ob, wann und wo die Abfahrt im Rennkalender ersetzt wird, steht noch nicht fest.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel