Skirennläuferin Susanne Riesch ist nach einer erfolgreichen Operation an ihrem Kreuzband auf dem Wege der Besserung.

"Die OP ist sehr gut verlaufen. Mir geht es gesundheitlich gut und ich kann auch schon wieder aufstehen", sagte die Schwester von Doppel-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch am Mittwoch in einer Münchener Klinik. Für Riesch war das Einsetzen des Kreuzbandes im linken Knie bereits der zweite medizinische Eingriff nach ihrem schweren Sturz Mitte September.

Die 23-Jährige hatte sich im chilenischen Trainingslager einen Bruch am linken Schienbeinkopf und einen Kreuzbandriss zugezogen. Damit fällt sie für die gesamte Saison aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel