Die derzeit Führende im Gesamtweltcup, Viktoria Rebensburg, hat als Zweite des Abfahrtstrainings in Lake Louise (Kanada) am Dienstag (Ortszeit) überrascht. Die 22 Jahre alte Riesenslalom-Olympiasiegerin hatte im Ziel 1,67 Sekunden Rückstand auf die Schnellste Lindsey Vonn. Die Amerikanerin hatte zuletzt im Slalom von Aspen wegen Rückenproblemen pausiert.

Maria Höfl-Riesch fuhr im ersten Trainingslauf für das erste Abfahrtsrennen der Saison am Freitag (20.30 Uhr) auf Rang 15 (2,69 Sekunden zurück). Am Samstag und Sonntag stehen in Lake Louise noch ein Abfahrts- und ein Super-G-Rennen auf dem Programm. Sollte Rebensburg auch im Rennen erstmals unter die ersten drei fahren, wäre es die erste Podestplatzierung in der Abfahrt ihrer Karriere.

Ausgefallen ist dagegen am Dienstag der Trainingslauf der Männer in Beaver Creek (USA), nachdem einige Fahrer Teilpassagen der anspruchsvollen Strecke kritisiert hatten. Für Andreas Sander, der in Aspen erstmals auf Platz 16 gefahren war, ist der Ausfall ein Nachteil. "Jetzt habe ich wohl nur einen Lauf, um die Strecke kennenzulernen", sagte der 22-Jährige.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel