Christof Innerhofer "ritt" in der Abfahrt auf der "Buckelpiste" von Bormio zu seinem ersten Weltcup-Sieg. Der 24-Jährige lag am Ende in 2:03,55 Min. 0,32 Sek. vor dem Österreicher Klaus Kröll, dessen Landsmann Michael Walchhofer wurde mit knapp einer Sekunde Rückstand Dritter.

"Ich bin überglücklich. Ein Traum ist in Erfüllung gegangen", freute sich der Italiener.

Von den 3 deutschen Starten lief nur Stephan Keppler in die Punkte. Auf Rang 30 ergatterte er noch einen Punkt. Die Brüder Andreas und Peter Strodl kamen auf die Plätze 34 und 40.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel