Der Kroate Ivica Kostelic hat sich mit seinem sechsten Saisonsieg als erster Ski-Rennläufer zum zweiten Mal die kleine Kristallkugel für den besten Allrounder gesichert. Kostelic setzte sich bei der Super-Kombination auf der Olympia-Piste von 2014 in Sotschi/Russland nach der Abfahrt und einem Slalom-Lauf klar vor dem Schweizer Beat Feuz (1,16 Sekunden zurück) durch.

Feuz wurde in der Disziplinwertung, die Kostelic schon im vergangenen Winter gewonnen hatte, Zweiter.

Im Gesamtweltcup liegt Kostelic ebenfalls vor Feuz, sein Vorsprung beträgt jetzt 70 Punkte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel