Skipionierin Gratia Schimmelpenninck van der Oye, 1936 in Garmisch-Partenkirchen erste niederländische Olympia-Teilnehmerin in der Geschichte der Winterspiele, ist im Alter von 99 Jahren in Den Haag gestorben.

Am 10. Juli wäre sie 100 geworden.

Als Skirennläuferin wurde Schimmelpenninck van der Oye in Garmisch 13. in der Abfahrt. Als erste und bis heute einzige niederländische Weltklasse-Skiläuferin hatte sie im Jahr zuvor bei den Weltmeisterschaften 1935 Rang sechs belegt.

Während der Olympischen Sommerspiele 1928 in Amsterdam war ihr Vater Alphert Schimmelpenninck Vorsitzender des niederländischen NOK gewesen.

Gratia Schimmelpenninck wurde 1938 als erste Frau Präsidiumsmitglied im Ski-Weltverband FIS. Durch ihr Engagement wurde der Riesenslalom in das alpine Wettkampfprogramm aufgenommen.

Bei zwei Olympischen Winterspielen war Schimmelpenninck als Jury-Mitglied dabei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel