Ski-Rennläufer Felix Neureuther hat seinen möglichen ersten Saisonsieg beim Weltcup-Slalom im bulgarischen Bansko mit einem unglaublichen Patzer weggeworfen.

Der Partenkirchner, Dritter nach dem ersten Lauf mit hauchdünnem Rückstand auf die Spitze, fädelte im Finale am ersten Tor ein.

Fritz Dopfer (Garmisch) durfte sich als Vierter beim Sieg von Marcel Hirscher (Österreich) über sein zweitbestes Slalom-Ergebnis freuen.

Hirscher, der bereits den Riesenslalom in Bansko gewonnen hatte, feierte seinen achten Saisonsieg mit 0,57 Sekunden Vorsprung auf den Schweden Andre Myhrer, Dritter wurde Stefano Gross (Italien/0, 90 Sekunden zurück).

Philipp Schmid (Oberstaufen) holte als 24. zum dritten Mal Weltcup-Punkte im Slalom.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel