Ander Myhrer aus Schweden hat im slowenischen Kranjska Gora den vorletzten Slalom der Weltcup-Saison gewonnen.

Bei seinem dritten Weltcup-Sieg lag er 0,49 Sekunden vor Cristian Deville aus Italien und 0,58 Sekunden vor Alexis Pinturault aus Frankreich.

Geschwächt von einem Magen-Darm-Virus belegte Felix Neureuther (Partenkirchen) einen unter diesen Umständen bemerkenswerten siebten Rang.

Fritz Dopfer (Garmisch), der von Kniebeschwerden gehandicapt wurde, kam auf Rang 24.

Großer Verlierer war der Österreicher Marcel Hirscher. Er schied im ersten Lauf aus und geht nun mit 55 Punkten Rückstand im Gesamtweltcup auf Beat Feuz (Schweiz) in das Weltcup-Finale ab Mittwoch im österreichischen Schladming.

Im Slalom-Weltcup liegt Hirscher 50 Punkte hinter Ivica Kostelic (Kroatien), der in Kranjska Gora knapp vier Wochen nach einer Meniskus-Operation ein Comeback feierte und im Slalom Rang 16 belegte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel