Die Ski-Rennläufer Andreas Sander und Lena Dürr haben bei den deutschen Meisterschaften in Garmisch-Partenkirchen jeweils das Doppel aus Abfahrt und Super-G gewonnen.

Für den Ennepetaler Sander war es das zweite Double nach 2011, er verteidigte die beiden Titel als erster Rennläufer seit dem späteren Doppel-Olympiasieger Markus Wasmeier 1987 erfolgreich.

Dürr (Germering) holte den Abfahrtstitel in Abwesenheit von Maria Höfl-Riesch (Partenkirchen) zum zweiten Mal nach 2009, im Super-G war sie erstmals vorne.

Dürr sicherte sich zudem den Titel in der Super-Kombination.

Bei den Männern gewann Stefan Luitz (Bolsterlang), Sander wurde Dritter.

Neben Höfl-Riesch hatten auch Viktoria Rebensburg (Kreuth) und Stephan Keppler (Ebingen) auf einen Start bei den internationalen deutschen Meisterschaften verzichtet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel