Ein furchterregender Sturz des Schweizers Daniel Albrecht hat den letzten Trainingslauf für die Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel überschattet.

Der Kombinations-Weltmeister von 2007 geriet am Zielsprung in Rücklage und schlug nach einem unkontrollierten Flug über etwa 70 Meter hart auf der Piste auf, wo zunächst regungslos liegenblieb.

Erst nach einer rund 25-minütigen Behandlung konnte der Schweizer mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Laut "blick.ch" soll der 25-Jährige ein Schädel-Hirntrauma erlitten haben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel