Felix Neureuther fährt eine Woche vor Beginn der alpinen Ski-WM weiter neben der Spur.

Der Partenkirchener schied beim traditionellen Nachtslalom im österreichischen Schladming schon im ersten Durchgang aus und blieb damit zum dritten Mal in Folge bei einem Weltcup-Rennen in seiner Spezialdisziplin ohne Punkte.

Für die einzige Medaillenhoffnung des kleinen deutschen Männer-Teams bei den Titelkämpfen in Val d'Isere vom 3. bis 15. Februar war es bereits die fünfte "Nullnummer" im siebten Torlauf der Saison.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel