Marianne Mair aus Reichersbeuren hat beim alpinen Europacup-Slalom in Bischofswiesen den zweiten Rang belegt. Die 19-Jährige, die ihre Führung in der Slalom-Gesamtwertung damit ausbauen konnte, musste sich nur der Österreicherin Anna Fenninger geschlagen geben.

Mair ist vom Deutschen Skiverband auch für den Weltcup-Slalom am Freitag in Garmisch-Partenkirchen nominiert.

Christina Geiger aus Oberstdorf wurde am "Götschen" Fünfte. Nina Perner, Barbara Wirth und Lena Dürr belegten die Ränge acht bis zehn.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel