Günter Hujara, deutscher Renndirektor des FIS, hat die heftige Kritik an der Präparierung der Männer-Piste "Face de Bellevarde" bei der alpinen WM in Val d'Isere zurückgewiesen.

"Ich akzeptiere die Kritik der Leute nicht, die noch nie auf diesem Berg gearbeitet haben", sagte Hujara am Freitag.

Am Abend zuvor hatten die Frauen-Trainer mit einem Boykott des Team-Wettbewerbs gedroht, sollte er wie vorgesehen komplett auf der von Hujara verantworteten Männer-Piste ausgetragen werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel