Außenseiter John Kucera aus Kanada ist bei den Weltmeisterschaften sensationell zum Titel in der Abfahrt gefahren. Der 24-Jährige, der in Weltcup-Abfahrten nie besser als auf Rang 7 platziert war, ist der erste Alpin-Weltmeister seines Landes.

Kucera gewann das durch Nebel beeinträchtigte Rennen in 2:07,01 Min. mit 0,04 Sek. Vorsprung vor Super-G-Weltmeister Didier Cuche, dessen Schweizer Landsmann Carlo Janka mit 0,17 Sek. Rückstand Dritter wurde.

Der deutsche Starter Stephan Keppler kam mit 2,30 Sek. Rückstand als 15. ins Ziel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel