Abfahrts-Olympiasiegerin Lindsey Vonn bereitet sich auf ein Weltcup-Comeback in der kommenden Woche in St. Anton vor. "

Sie ist in Europa und trainiert mit dem US-Team in Österreich. Ob sie in St. Anton fahren wird oder nicht, wird sich erst entscheiden", sagte US-Frauentrainer Alexander Hödlmoser der Nachrichtenagentur "APA".

Dies hänge noch vom Verlauf der Trainingstage ab, so der Coach weiter: "Wenn sie aber noch mehr Zeit braucht, bekommt sie diese."

Die 28-jährige Vonn hatte sich nach ihrem Ausfall beim Riesenslalom in Courchevel am 16. Dezember eine Weltcup-Pause verordnet und auf die Rennen in Are (Schweden), Semmering (Österreich) und München verzichtet. Auch der Slalom am Freitag in Zagreb wird noch ohne die Gesamtweltcupsiegerin ausgetragen.

Kurz vor ihrer Pause hatte das US-Magazin People ein Interview mit Vonn veröffentlicht, in dem die US-Amerikanerin erstmals öffentlich über ihre Erkrankung an Depressionen sprach. Neben ihrem Kampf gegen die Krankheit musste Vonn zuletzt mit einer rätselhaften Darmerkrankung einen weiteren gesundheitlichen Rückschlag hinnehmen.

In St. Anton, dem WM-Austragungsort von 2001, steht am 12. Januar eine Abfahrt und tags darauf ein Super-G auf dem Programm. Vonn, die in dieser Saison bisher vier Siege auf dem Konto hat, liegt im Gesamtweltcup derzeit mit 414 Punkten 725 Zähler hinter Spitzenreitern Tina Maze (Slowenien) auf Rang sechs.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel