Maria Riesch ist auch bei ihrem 3. Start bei den Weltmeisterschaften nicht aufs Podest gefahren. In der Abfahrt fuhr die 24-Jährige auf Rang 9.

"Ich bin enttäuscht, es wäre mehr drin gewesen", so Riesch mit Tränen in den Augen.

Rieschs Freundin Lindsey Vonn aus den USA krönte sich mit dem Sieg in 1:30,31 Min. zur "Königin der WM". Die US-Läuferin hatte auch den Super-G gewonnen.

Auf der extrem welligen Piste "Rhone-Alpes" kam die Schweizerin Lara Gut mit einem Rückstand von 0,52 Sek. vor der Italienerin Nadia Fanchini als Zweite ins Ziel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel