Die Löseth-Schwestern schrieben Geschichte: Mit der 22-jährigen Lene sowie den 2 und 4 Jahre jüngeren Mona und Nina nahmen erstmals in der 78-jährigen WM-Historie 3 Schwestern an einem Slalom teil.

Die Freude war getrübt: Alle schieden im 1. Lauf aus.

Einen "Sister-Act" dieser Art gab es schon bei Olympia 1960 als die Französinnen Therese, Annemarie und Marguerite Leduc im Slalom dabei waren.

Der Internationale Ski-Verband wertete die Spiele damals auch als WM, die Norwegerinnen sind daher "nur" die ersten Geschwister bei einer eigenständigen WM zu Dritt am Start.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel