Viktoria Rebensburg ist bei den Junioren-WM in Garmisch-Partenkirchen die überragende Läuferin. Zwei Tage nach dem Sieg im Riesenslalom verteidigte die 19-Jährige im Super-G ihre WM-Krone aus dem Vorjahr.

"Ich bin überglücklich. Ich habe das nicht erwartet, weil die Konkurrenz doch sehr stark war", so Rebensburg, die auf der Kandahar-Piste in 1:19,80 Min. die Österreicherinnen Mariella Voglreiter und Anna Fenninger um über eine Sek. abhängte.

Die als Favoritin ins Rennen gegangene Lara Gut aus der Schweiz schied kurz vor dem Ziel aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel