Bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen feierte Italiens Auswahl einen Doppelsieg in der Herren-Abfahrt.

Andy Plank gewann in der Zeit von 1:39,06 Min. vor Dominik Paris, der 0,12 Sek langsamer war. Auf den dritten Rang raste der Finne Andreas Romar in 1:39,32 Min.

Für den Deutschen Ski-Verband fuhr Andreas Sander als Zehnter gerade noch in die Top ten. Christian Ferstl fuhr als 34ster hinterher.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel