Bei der Abfahrt bei den Junioren-WM in Garmisch-Partenkirchen haben deutsche Starterinnen die Podestplätze verpasst. Isabelle Stiepel, mit Bestzeit im Abschlusstraining als Favoritin ins Rennen gegangen, wurde Siebte.

Zum Titel raste Marine Gauthier aus Frankreich vor der Norwegerin Lotte Smiseth Sejersted und der Österreicherin Nicole Schmidhofer.

Die Nebelwand, die nach den ersten 10 Starterinnen über der Kandahar-Piste hing, wurde neben Stiepel auch Nicola Schmid und Veronique Hronek auf den Plätzen 22 und 24 zum Verhängnis.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel