Ein Jahr vor Olympia in Vancouver kommen die Kanadier immer besser in Fahrt. Nach dem Erfolg von John Kucera in Val d'Isere gewann Manuel Osbourne-Paradis im norwegischen Kvitfjell das 1. Weltcup-Rennen seiner Karriere.

Bei der nachgeholten Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen siegte der 25-Jährige in 1:47,09 Min. vor dem Österreicher Michael Walchhofer (0,31 Sek. zurück) und Lokalmatador Aksel Lund Svindal (0,37).

Walchhofer baute durch Rang 2 seine Führung im Abfahrtsweltcup aus. Svindal rückte im Gesamtweltcup auf Rang 3 vor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel