Wegen anhaltender Rückenprobleme hat die Schweizer Skirennfahrerin Martina Schild vier Monate vor den Olympischen Spielen in Sotschi ihre Karriere beendet.

"Ich kann mich mental nicht mehr ans Limit bringen", teilte die 31-Jährige mit, die bei den Winterspielen 2006 in Turin hinter der Österreicherin Michaela Dorfmeister Silber in der Abfahrt gewonnen hatte.

Ihren einzigen Sieg im Weltcup feierte Schild im Dezember 2007 beim Super-G im kanadischen Lake Louise.

Hier gibt's alle Wintersport-News

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel