Skilangläuferin Stefanie Böhler hat mit Platz acht beim Weltcup-Sprint im finnischen Kuusamo für das bisher beste deutsche Einzelresultat in diesem Winter gesorgt.

Die Ibacherin schaffte damit zugleich als erste aus dem deutschen Team die Olympia-Norm. Die Siege gingen an die neue Gesamtweltcup-Spitzenreiterin Justyna Kowalczyk (Polen) und Ola Vigen Hattestad (Norwegen).

Axel Teichmann (Loebenstein) und Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) waren bereits im Viertelfinale gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel