Die deutsche Skilanglauf-Staffel ist bei der Olympia-Revanche in Lahti auf Platz drei gelandet. Die Youngster Hannes Dotzler, Philipp Marschall und Tim Tscharnke sowie der erfahrene Olympiazweite Tobias Angerer hatten im Ziel 0,5 Sekunden Rückstand auf die zweite norwegische Staffel. Platz zwei belegte das erste Quartett aus Norwegen.

Axel Teichmann und Rene Sommerfeldt hatten auf den Start in Lahti verzichtet. Jens Filbrich fehlte wegen einer Erkrankung. Die deutsche Frauen-Staffel war zuvor auf Platz zwei 0,7 Sekunden hinter Sieger Norwegen gelandet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel