Langlauf-Olympiasieger Dario Cologna aus der Schweiz hat in seinem Heimatland zum zweiten Mal den Ski-Marathon durch das Engadin gewonnen.

Auf den rund 42 Kilometern von Maloja nach Schanf siegte der 24-Jährige nach 1:36:58,1 Stunden mit 2,8 Sekunden Vorsprung vor dem Schweden Daniel Tynell. Für Cologna war es der zweite Sieg nach 2007. Die besten Deutschen waren Thomas Freimuth auf Rang 12 und Lucia Anger auf Platz 11.

Das Rennen der Frauen gewann die 27 Jahre alte Schwedin Susanne Nyström nach 1:43:02,8 Stunden mit 23,8 Sekunden Vorsprung vor der Schweizer Vorjahressiegerin Seraina Mischol.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel