Die dreifache Olympiasiegerin Marit Björgen hat beim Weltcup-Finale im schwedischen Falun das letzte Saisonrennen

gewonnen.

Die Norwegerin setzte sich beim Handicap-Wettbewerb über 10 km an ihrem 30. Geburtstag vor Gesamtweltcup-Siegerin Justyna Kowalczyk aus Polen durch und feierte ihren achten Saisonsieg.

Bei schwierigsten Bedingungen im Schneetreiben Mittelschwedens wurde Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) 13., Katrin Zeller aus Oberstdorf belegte Rang 21.

"Es war sicher nicht angenehm, hier zu laufen, aber die waren auf dieses Wetter nicht vorbereitet. Das war eigentlich eine Frechheit, was man den Athleten hier angetan hat und ziemlich katastrophal", sagte Bundestrainer Jochen Behle.

Björgen sicherte sich mit ihrem 38. Weltcup-Sieg, dem zweiten Erfolg auf dem vierten Teilabschnitt der schwedischen "Mini Tour", auch den Gesamterfolg dieses Etappen-Rennens zum Weltcup-Ausklang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel