Die polnische Langläuferin Kornelia Marek ist wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden.

Das teilte der polnische Skiverband PZN mit. Die 24-Jährige war während der Olympischen Winterspiele in Vancouver nach der 4x5-km-Staffel positiv auf das Blutdopingmittel EPO getestet worden. Die B-Probe hatte das Ergebnis bestätigt.

Marek, die mit der polnischen Staffel den sechsten Platz belegt hatte, bestreitet die Vorwürfe und hat nun zwei Wochen Zeit, um gegen die Sperre Einspruch einzulegen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel