Steffi Böhler hat beim Weltcup in Kuusamo die halbe Norm für die WM in Oslo erfüllt. Die 29-Jährige schied im Klassik-Sprint im Halbfinale aus und kam letztlich auf Platz neun, nachdem zwei Konkurrentinnen wegen unerlaubten Laufstils nachträglich disqualifiziert wurden.

Nicole Fessel (Oberstdorf) war im Viertelfinale gestürzt und musste sich mit Rang 24 begnügen. Die deutschen Männer hatten die Endläufe komplett verpasst.

Die Siege sicherten sich die Norweger. Dreifach-Olympiasiegerin Marit Björgen erwies sich wie schon beim Saison-Auftakt in Gällivare als unschlagbar und siegte überlegen vor Petra Majdic (Slowenien) und Astrif Jacobsen (Norwegen).

Bei den Männern feierte John Kristian Dahl einen überlegenen Triumph vor Alexei Polotranin (Kasachstan) und Sami Jauhojärvi (Finnland).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel