Alexander Legkow hat das Jagdrennen beim Skilanglauf-Weltcup im finnischen Kuusamo gewonnen. Der Russe setzte sich nach 15 km vor dem Schweizer Olympiasieger Dario Cologna sowie dem Schweden Daniel Rickardsson durch.

Die deutschen Langläufer spielten bei der Vergabe der Podestplätze keine Rolle. Jens Filbrich (Frankenhain) und Tim Tscharnke (Biberau) liefen auf die Plätze 14 und 16. Axel Teichmann (Bad Lobenstein) und Franz Göring (Zella-Mehlis) hatten aufgrund der arktischen Kälte auf das Rennen verzichtet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel