Doppel-Olympiasieger Petter Northug will am 11. und 12. Dezember im Schweizer Davos sein Weltcup-Comeback geben.

Der Norweger, der wegen Überbelastung im Training auf den Saisonstart der Langläufer in Gällivare/Schweden und Kuusamo/Finnland verzichtet hatte, fiele damit nur noch für den Sprint-Weltcup in Düsseldorf am Wochenende aus.

Stattdessen will der 24-Jährige im heimischen Meraaker an einem nationalen Wettbewerb teilnehmen.

"Petter ist wieder frisch wie ein Fisch. Er trainiert jeden Tag in Meraaker und Trondheim und bereitet sich normal auf Davos vor", sagte John Northug, der seinen Sohn als Manager berät, der norwergischen Tageszeitung "Verdens Gang". Nach Angaben von Northug senior geht es Petter Northug "sehr gut, aber es wird schon noch eine Weile dauern, bis der Körper ihm wieder gehorcht".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel