Titelverteidigerin Justyna Kowalczyk hat erwartungsgemäß auch die zweite Etappe der Tour de Ski in Oberhof gewonnen.

Die Polin verwies bei ihrem Start-Ziel-Sieg im klassischen 10-km-Jagdrennen die Finnin Krista Lahteenmaki mit 27,5 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Dritte wurde Marianna Longa (Italien/30,5 Sekunden zurück).

Beste der insgesamt enttäuschenden deutschen Läuferinnen war Katrin Zeller (Oberstdorf/1:52,4 Minuten) auf dem 30. Platz, Steffi Böhler (Ibach/1:52,7) folgte auf Position 31.

Denise Herrmann (Oberwiesenthal/2:23,1) konnte ihren starken siebten Platz aus dem Prolog nicht bestätigen und fiel bei starkem Nebel und Schneefall bis auf Rang 38 zurück.

Teamsprint-Olympiasiegerin Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) hatte ihre Tour-Teilnahme ebenso wie die zuletzt starke Nicole Fessel (Oberstdorf) abgesagt. Ebenfalls nicht beim ersten Höhepunkt des Winters dabei ist die dreifache Olympiasiegerin Marit Björgen, die sich stattdessen auf die Heim-WM in Oslo vorbereitet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel